Buna sandà – Mund- und Nasenschutz

CHF 38.00

Handgewobener Mund- und Nasenschutz
100% Leinen
Ca. 9.5 x 19.5 cm

Buna sandà – das wünschen wir Ihnen!

Wir haben zum Schutz unserer Mitarbeiterinnen aus einem schönen Leinengewebe, das gerade auf einem Webstuhl aufgezogen war, Mund- und Nasenschutze genäht. Auf vielseitigen Wunsch möchten wir unser Modell gerne auch Ihnen zur Verfügung stellen.

  • Das Gewebe ist aus 100% hochwertiger Leinen von Hand auf traditionellen Webstühlen gewoben. Zum besseren Schutz wird das feine Gewebe doppelt verwendet.
  • Das Material ist 100% Leinen Rohweiss ¼ gebleicht; 39/2 und 26/1.
  • Die fächer-förmige Machart zum «Ausziehen» erlaubt ein gutes Anpassen an die Physiognomie und die individuellen Tragbedürfnisse.
  • Mit vier weissen Stoffbändeln à 45 cm zum Umbinden.
  • Mit zwei Kunststoff-Verschlüssen für ein genaues und individuelles Anpassen der Bändel-Längen.
  • Der Mund-/Nasenschutz ist wiederverwendbar und kann bis 90° gewaschen werden. Er kann aber auch (zwischendurch) mit einem heissen Dampfbügeleisen gebügelt und so desinfiziert werden. Das Leinengewebe wird mit jedem Waschgang geschmeidiger.

Das ist eine umweltfreundliche Alternative zu den Wegwerfprodukten. Nachhaltig.

Bleiben Sie gesund!

 

Waschen
Bei 60° oder 90° in der Waschmaschine. Oder, mit kochend heissem Wasser übergiessen. Bügeln, damit das Gewebe weich und geschmeidig wird.

 

Verkaufsstellen
In Zürich bei Eclectic Shop an der Werdmühlestrasse erhältlich. In Rüschlikon bei Hair Flair an der Bahnhofstrasse.

 

Wichtige Hinweise
Wir empfehlen den Tessanda-Mund-/Nasenschutz vor der ersten Benützung in heissem Wasser zu waschen, er wird so auch geschmeidiger.
Die Wirkung von nicht-medizinischen Masken wird unter Experten kontrovers diskutiert. Man darf sich nicht in falscher Sicherheit wiegen. Es soll jedoch nützlicher sein, einen textilen Mund- und Nasenschutz zu tragen, als gar keinen.
Trotz dem Tragen eines Mund- und Nasenschutzes gelten weiterhin die Regeln des Social Distancing und alle anderen hygienischen Vorgaben des Bundes.

 

zurück zur Übersicht